Know-How

Übersicht

Know-How auf Hauptauftragnehmer Niveau
aber mit der großen Flexibilität und attraktiven Kostenstruktur eines KMU.

Das spezielle Know-How von Space Structures erstreckt sich auf die Bereiche:

  • Projekt-Management
  • Qualitäts-Management
  • Präzisions-Zusammenbau
  • Raumfahrt System Engineering
  • Design Engineering / Konstruktion
  • Struktur Analysen
  • Thermal Analysen
  • Test Engineering

Raumfahrt ist hierbei unsere Kernkompetenz und Leidenschaft. Aber auch in anderen Branchen können unser Know-How und unsere Erfahrung den Unterschied machen - sprechen Sie uns an!
Wir unterstützen Sie auch bei nicht routine-mässigen Aufgabenstellungen und bei der Abdeckung von personellen Kapazitätsengpässen in Form von Dienstleistungen.

 

Das können Sie von uns erwarten...

Projekt Management ist der Prozess des Führens der Arbeit eines Teams um alle Projektziele innerhalb der gegebenen Randbedingungen zu erreichen. Zeit und Budget Ressourcen werden zugewiesen und nachverfolgt über die Kontrolle von Zeitplan und Kosten. Die Aufgabe wird in klar definierte Arbeitspakete aufgeteilt, die in einem Gesamtprojekt-Plan eingebettet sind. Unsere Projektleiter nutzen diese Tools um das Erreichen der Projektziele sicherzustellen.

We betreiben ein EN 9100 zertifiziertes Qualitäts Management System um die makellose Lieferung von Dokumentation und Hardware an unsere Kunden sicherzustellen. Insbesondere qualitativ hochwertige Technische Dokumentation macht einen großen Unterschied.

Präzisions-Zusammenbau ist eine Schlüssel-Know-How für die Fertigung von High Performance Strukturen.

Raumfahrt System Engineering ist die technische Basis jedes Raumfahrtprojekts. Das Requirements Engineering bringt das Projekt von Anfang an auf den richtigen Weg und überprüft die korrekte Implementierung Schritt für Schritt. Fracture Control Engineering betrachtet die Strukturelle Integrität über die gesamte Lebensdauer. Reliability Engineering ist essentiell um dem Endkunden ein funktionierendes System zu garantieren. Wir haben ebenfalls Erfahrung im Launcher Interface Engineering, im Speziellen bei Fragestellungen rund um CLA und mechanical/thermal Launcher Compatibility.

Für Design Engineering / Konstruktion verwenden wir state-of-the-art 3D CAD Software wie SOLIDWORKS®. Wir erstellen 2D und 3D CAD Modelle, inklusive parametrischen Konstruktionen, und erstellen alle Levels von Zeichnungen bis zur Fertigung. Fertigungsgerechtes Design, design to cost, Berücksichtigung von Ovberflächenbehandlungen und Zusammenbauprozessensind für usnere Ingenieure selbstverständlich.

Unsere Struktur Analyse nutzt neben analytischen Methoden und der klassischen Handrechnung die Finite-Element-Methode (FEM), um das Strukturverhalten von frühen Konzeptphasen bis hin zur abschliessenden Dimensionierung zu beschreiben. Unsere langjährige Erfahrung in Anwendung der FEM reicht von linear statischen bis hin zu komplexen dynamischen Analysen. Space Structures setzt auf NASTRAN, ANSYS® und ABAQUS® für State-of-the-Art-Solvertechnologie in Kombination mit Hyperworks oder Femap als Pre- und Post-Processing Werkzeug.
Andere Methoden beinhalten Vibro-Akustik Analysen, Ermüdung & Bruchmechanik. Wir wissen wie man alle Materialen inklusive Verbundwerkstoffe korrekt simuliert.

Thermal Kontrolle von Raumfahrt Produkten ist eine extreme Herausforderung. Unsere Erfahrung hilft dafür Lösungen zu finden.
Thermal Analyse beinhaltet Thermal Modellierung (GMM/TMM) & Analyse (mit ESATAN-TMS®, THERMICA® oder anderer state-of-the-art Software), stationär und transient, reduzierte Modelle, alle möglichen Orbits und Spacecraft Konfigurationen.
Die Analyse Ergebnisse werden für die Auswahl von geeigneter Thermal-Kontroll Hardware (Radiatoren, Heatpipes, MLI, Heizer, etc) sowie die Optimierung von Thermal-Kontroll Systemen verwendet.

Unser Test Engineering unterstützt Sie bei der Definition der erforderlichen Struktur- and Thermal-Tests sowie deren korrekter Durchführung und Dokumentation. Schon ein kleiner Fehler im Test kann eine ganze Mission gefährden. Wir stellen sicher, dass das nicht passiert.